http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Apfelbaum in Achenheim gepflanzt

Seit über einem halben Jahrhundert verbinden unsere Musikvereine aus Gamshurst, Bohlsbach und dem elsässischen Achenheim freundschaftliche Beziehungen. Diese fünfzigjährige Freundschaft wurde im letzten September mit einem gemeinsamen Konzert im Straßburger Münster und einem anschließenden geselligen Abend im Elsaß gefeiert. Als Symbol für die Freundschaft wurde dem Musikverein Achenheim damals ein Apfelbaum geschenkt, der sich tief im Boden verwurzeln soll und die gegenseitige Bindung noch lange fortbestehen solle. Dieser Baum wurde nun vor wenigen Tagen im Pfarrgarten der Gemeinde gepflanzt.

Vertreter aus den Gemeinden – Bürgermeister Raymond Leipp aus Achenheim, Ortsvorsteherin Nicole Kränkel-Schwarz aus Bohlsbach und Hans Jürgen Morgenstern, Ortsvorsteher in Gamshurst waren gemeinsam mit den Vorständen der Musikvereine vor Ort und würdigten in kurzen Ansprachen die fünfzigjährige Freundschaft über Landesgrenzen hinweg.

Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern erwähnte, "dass vor etwas mehr als 50 Jahren und zwar am 22.01.1963, der französische Staatsnpräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer im Pariser Elysee Palast den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag schlossen. Diesen Vertrag schloss zwar die große Politik, mit Leben erfüllen konnten ihn jedoch nur engagierte Bürgerinnen und Bürger unserer beiden Staaten. Viele gelebte Städtepartnerschaften zeugen auch heute noch vom guten Geist dieses Vertrags. In diesem Bewusstsein haben unsere drei Musikvereine eine Partnerschaft begründet, die im Verlauf der 50 Jahre ständig vertieft und mit der Pflanzung dieses Baumes auch einen symbolischen Höhepunkt erreicht. Möge dieser Apfelbaum im Sinne dieser Partnerschaft stetig Früchte tragen".

Die Repräsentanten der Musikvereine Audrey Lienhard (Achenheim), Alfred Muser (Bohlsbach) sowie Christian und Gerhard Federle (Gamshurst) griffen anschließend zur Schaufel, um den Apfelbaum zu pflanzen – angegossen wurde er von Achenheims Dirigent Jacques Bechtold.

Danach ging es im Pfarrhaus mit "Ehrenwein und Gugelhupf" zum gemütlichen Teil über, wo man in geselliger Runde auch darüber sprach, dass Ende Juli der Musikverein Achenheim in Gamshurst zu Gast sein wird: Dann soll auf dem Grillplatz das ebenfalls bei der Feier versprochene Fest für die Musiker stattfinden, bei dem sie nicht mit elsässischem, sondern badischem Flammkuchen verköstigt werden.

Bericht und Fotos: Ortsverwaltung Gamshurst / Musikverein Gamsurst / Marco Weber

Übersicht
Seitenanfang