http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Neujahrsempfang 2009 in Gamshurst

Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken
und neue Wege zum Ziel.

Bereits zum 5. Mal fand am Dreikönigstag der gemeinsame Neujahrsempfang von politischer Gemeinde und Kirchengemeinde im Pfarrheim Gamshurst statt.

Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern durfte neben Pfarrer Michael Keller die Ortschafts- und Pfarrgemeinderäte,
die Vereinsvorsitzenden, viele ehrenamtlich Tätige und vor allem die Gewerbetreibenden des Stadtteils herzlich willkommen heißen. Der Ortsvorsteher führte aus, dass der Neujahrsempfang traditionell eine Stunde der Begegnung unserer Bürger und aller ist, die mit Gamshurst verbunden sind.

Seitenanfang

In seinem kurzen Rückblick ging der Ortsvorsteher zunächst auf die weltweite dramatische Entwicklung im Banken-, Immobilien- und Finanzsektor ein. Er mahnte die Verantwortlichen an entschlossen zu handeln, die Betriebe zu stützen und Arbeit und Einkommen der Menschen zu sichern. „Die Krise birgt auch eine Chance für eine bessere Ordnung  von Wirtschaft und Finanzen, wobei die Ethik wieder eine bedeutende Rolle spielen muss. Wir brauchen wieder Achtsamkeit für das Gemeinwohl, wir brauchen Anstand, Bescheidenheit und Maß“, so der Ortsvorsteher. Er warb dafür, der Zukunft positiv entgegen zu blicken und sich zuversichtlich den Herausforderungen zu stellen.

Seitenanfang

„Gerade unsere heimischen Firmen haben diese Herausforderungen angenommen. Mit Investitionen im zweistelligen Millionenbereich im vergangenen Jahr haben alleine die Firmen Kasto und Schäfer-Elektronik ein klares Bekenntnis zum Standort Gamshurst abgegeben. Die Firma Stopa hat für dieses Jahr ebenfalls die Erweiterung seiner Produktion am Standort Gamshurst geplant“, so Hans Jürgen Morgenstern.

Seitenanfang

Im Anschluss zeichnete er die Entwicklung Gamshursts im vergangenen Jahr auf. Mit der Verwirklichung des Baugebiets „Kleinfeld-West“, dem Bau des zweiten Rasenplatzes,  der Sanierung der Toilettenanlage in der Ortsverwaltung und der Restaurierung der Feldkreuze
wurden wichtige Maßnahmen des Stadtteils verwirklicht. Gerade die Restaurierung der Feldkreuze konnte außerhalb des städtischen Haushalts mit Förder- und Spendengelder realisiert werden.

Seitenanfang

Weitere Highlights des ehrenamtlichen Engagements waren sicherlich die Neugestaltung aller Ortseingänge, die Neugestaltung des Dorfplatzes, der Bau der Grillhütte, der Bau der Beach Volleyballanlage und des Basketballplatzes, die Einrichtung einer Schulbibliothek, die Sanierung des Computerraums in der Schule, sowie die Gestaltung der Außenanlage am zweiten Sportplatz. Der Ortsvorsteher dankte allen Helferinnen und Helfern für den bedingungslosen Einsatzwillen und die Begeisterung bei den vielen Arbeiten zum Wohle des Stadtteils. Er appellierte an die Mitbürger in diesem Stil zum Wohle Gamshursts weiter zu arbeiten.

Seitenanfang

In seinem Ausblick auf das Jahr 2009 bezeichnete er den Ausbau der Oststraße und des St. Nikolaus-Weges, die Erschließung des Baugebiets „Am Kirchweg“, den Anschluss Gamshursts an die zentrale Wasserversorgung in Achern,  die Fortführung des Baugebiets „Eichbühn“, den Geländeerwerb für die Gewerbegebietserweiterung, sowie die Sanierung der Glasfassade der Sporthalle als dringlichste Aufgaben im neuen Jahr.

Pfarrer Michael Keller ging in seiner Rede auf die Bedeutung der pastoralen Leitlinien ein. Erfreut zeigte er sich über die zahlreiche Beteiligung am derzeitigen Glaubenskurs der Seelsorgeeinheit Achern Land. In einem umfangreichen Jahresrückblick ließ er die zahlreichen Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren.

Höhepunkte waren hier sicherlich die 650-Jahrfeier der Pfarrgemeinde und die 200-Jahrfeier unseres Kirchenchores. Voll des Lobes war Pfarrer Keller über das am Vorabend des Patroziniumsfestes stattfindende Kirchenkonzert, sowie den von Weihbischof Dr. Wehrle zelebrierten Festgottesdienst am Sonntag.  Er dankte den zahlreichen Helferinnen und Helfern für das außergewöhnliche Engagement, welches letztendlich Garant für ein erfolgreiches Festwochenende war.

In seinem kurzen Ausblick auf 2009 warb er um Teilnahme an den Wallfahrten der Seelsorgeeinheit Achern Land.

Seitenanfang

Die traditionelle Neujahrsbrezel schnitt Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern gemeinsam mit Pfarrer Michael Keller und dem Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates Helmut Spraul an.

Nachdem mit „Waldulmer Rieslingsekt“ auf das neue Jahr angestoßen worden war
klang der Neujahrsempfang in lockerer Atmosphäre und angeregten Gesprächen aus.

 

Seitenanfang

Bericht: Ortsverwaltung / Fotos: Marco Weber

Seitenanfang