http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Wartehäuschen wieder "fit" gemacht (Artikel vom August 2010)

Mit Farbeimern und Pinseln "bewaffnet" trat das Rentnerteam des Gamshurster Vereins für Ortsgeschichte diese Woche in Aktion, um den Buswartehäuschen im Dorf und den Spielgeräten auf den Spielplätzen im Kleinfeld und in der Meisenstraße einen neuen Anstrich zu verpassen.

Drei Haltestellen entlang der Lange Straße wurden vor einigen Jahren durch die Gemeinde um überdachte Unterstellmöglichkeiten in Holzbauweise ergänzt, damit Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel während ihrer Wartezeit vor Wind und Wetter geschützt sind.

Der Zahn der Zeit hatte an den Häuschen genagt, so dass nun ein neuer Schutzanstrich unerlässlich war, um die Anlagen zu erhalten. Das Gamshurster Rentnerteam hatte sich gerne bereit erklärt, diese Arbeiten ehrenamtlich zu übernehmen und damit den städtischen Haushalt und den örtlichen Bauhof zu entlasten. So konnte man in bewährter Manier vorgehen: die Kommune finanzierte das notwendige Material - der Verein übernahm dessen Verarbeitung.

Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern hatte zur Unterstützung dieser Aktion einen Tag frei genommen und staunte nicht schlecht, als er feststellen musste, dass sich nahezu das vollständige Team des Vereins eingefunden hatte.

Man teilte sich in zwei Gruppen auf und so war alles ruck-zuck abgeschliffen und bald darauf mit neuer Holzschutzlasur versehen. Im Vorfeld hatten die Teams alle Anlagen mit dem Hochdruckreiniger gesäubert - summa summarum kamen so runde 100 Arbeitsstunden der Helfer für diese Aktion an den Wartehäuschen und auf den Spielplätzen zusammen.


Der Ortsvorsteher würdigte den wertvollen Einsatz, den der Verein ins Dorfleben einbringt. Es sei nicht nur von großer Bedeutung für die Dorfgemeinschaft, neue Anlagen und schmucke Stellen im Ort zu schaffen, sondern diese dann auch zu Pflegen und "in Schuss" zu halten. Weitere Verstärkung im Team des Vereins ist jederzeit willkommen. Wer Lust hat, sich selbst bei einigen Aktionen im und für das Dorf einzubringen, kann sich gerne mit einem Mitglied des Rentnerteams oder der Vorstandschaft des Vereins für Ortsgeschichte in Verbindung setzen.

Damit auch die ehrenamtlichen Helfer "in Schuss und bei Kräften" blieben, gab es als Dankeschön für den Einsatz zur Stärkung abends einen gemütlichen Ausklang auf dem Gamshurster Grillplatz.

Bericht: Marco Weber / Fotos: Marco Weber, Ortsverwaltung Gamshurst

Seitenanfang