http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Empfang für Erfolgreiche Gamshurster (Artikel vom August 2010)

Auch junge Sportler sind Vorbilder und werden deshalb zurecht geehrt, war das Motto der Sportlerehrung 2010 in der Ortsverwaltung Gamshurst.

Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern hatte über Trainer und Vereine eingeladen und erfreulich viele Kinder und Jugendliche kamen im Rathaus zusammen, um sich mit Urkunde und jeweils einem kleinen Präsent auszeichnen zu lassen und dem Sport den hohen Stellenwert zu geben, der ihm gebührt. Morgenstern erinnerte an die Bedeutung von Sport und Ehrenamt, lobte Trainer und Betreuer, die oftmals viele Stunden für die Ausbildung der Jugendlichen einsetzen. „Dass Ihr dadurch so erfolgreich werden konntet, wie heute zu hören, freut das ganze Dorf“, lobte Morgenstern Kinder und Jugendliche als Zukunft der Vereine und der Ortschaft zugleich.

An erster Stelle führte der Ortsvorsteher die F-Jugendspieler der SG Achern-Gamshurst/Memprechtshofen auf. Die jungen Handballer, bei denen der Spaß am Spiel besonders wichtig ist, seien doch zugleich sehr erfolgreich gewesen. Sie hätten in der ganzen Runde nur ein Spiel verloren und hätten als Einlaufkids bei den Rhein-Neckar-Löwen Bundesligaluft geschnuppert.

Seitenanfang

Hohes Lob erfuhr auch die D-Jugend des FV Gamshurst als Vizemeister der Spielrunde mit enorm hohen Trainingsfleiß. Die A-Jugend habe sich ebenfalls als Aushängeschild etabliert und wurde ebenfalls Vizemeister. Dass nunmehr neun Spieler aus dieser Mannschaft den Kader der Seniorenmannschaften verstärken würden, stimme besonders hoffnungsvoll.

Besondere Anerkennung erhielten auch die Sportlerinnen des Tischtennisvereins um Trainer Ralf Zimpfer. Mit höchstem Einsatz hätten die Damen gegen starke Konkurrenz die Klasse halten können, lobte Morgenstern, der anschließend auch die junge Leichtathletin Marion Baro für ihre tolle Leistung bei den Kreismeisterschaften in der Illenau auszeichnete.

Seitenanfang

Larissa Schemel und Jonathan Schemel, beide Wettkampfschwimmer bei der DLRG Rheinau, wurden für starke Platzierungen geehrt. Larissa hatte bei den Landesmeisterschaften in Durlach den vierten Platz erzielen können, während ihr Bruder bei derselben Meisterschaft als Zweiter gar auf dem Podium landete. Hohes Lob erhielt auch Sophia Schweizer aus derselben Wettkampfgruppe für eine ausgezeichnete Platzierung bei der deutschen Meisterschaft in Itzehoe.

Als Sportler geehrt wurden zuletzt auch Dagmar Heidt und Alfred Heidt. Zusammen mit ihren Hunden hatten sie hervorragende Plätze bei den südwestdeutschen Hundesportmeisterschaften.

Bericht: Michael Karle/ Fotos: Michael Karle & Ortsverwaltung Gamshurst

Seitenanfang