http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Gemeinsam Gamshursts Vergangenheit beleuchten (Bericht vom März 2013)

Der Gamshurster Verein für Ortsgeschichte stützt sich im Wesentlichen auf zwei Säulen: Die "Rentnertruppe", ein 14köpfiges Team, das sich der Ortsverschönerung verschrieben hat, und die Erforschung der Geschichte des Orts. Letztere ist mit den beiden Vereinsvorsitzenden Werner Bühler und Nikolaus Braun zwar mit wahren Spezialisten in Sachen Ortshistorie, jedoch personell mit zwei "Einzelkämpfern", die in den Archiven forschen, bislang recht dünn besetzt.

Das soll sich ändern: Sieben Frauen und Männer waren dieser Tage einer Einladung der Ortsverwaltung gefolgt, sich die Tätigkeiten in der Heimatforschung vorstellen zu lassen und einmal einen Blick in das Gamshurster Archiv im Rathausgebäude zu werfen.

Nicht nur Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern liegt es sehr am Herzen, die Vergangenheit des Dorfs und seiner Einwohner aufzuarbeiten und zu bewahren. Gerade was an Wissen von noch lebenden Zeitzeugen verloren geht, werde man künftig nicht mehr zurückbringen können, so Morgenstern.

Seitenanfang

Man freue sich über jede Unterstützung bei der Erforschung der Geschichte und werde die Arbeiten auch seitens der Ortsverwaltung gerne unterstützen. Morgenstern betonte, dass man keinen Zeitdruck aufbauen wolle: Wer mithelfen und ein Thema ausarbeiten möchte, sei jederzeit herzlich willkommen.

Werner Bühler berichtete, wie man an die Forschungsarbeiten seit der Vereinsgründung 2005 heranging, bis man erste Ergebnisse schriftlich und anhand Vorträgen präsentieren konnte. Gewiss werde es noch lange dauern, aber man habe auch das Ziel vor Augen, eines Tages ein Heimatbuch mit den Erkenntnissen aus der Gamshurster Vergangenheit herauszubringen.

Im Gemeindearchiv konnten die Interessenten unverbindlich "hineinschnuppern": handschriftliche Aufzeichnungen - teils in Sütterlin geschrieben - entziffern oder einen Blick in Bücher und Karten werfen, die seit viel mehr als einem Jahrhundert Aufzeichnungen über das Leben im Ort bewahren.

Das Interesse ist geweckt, und aufgrund der guten Resonanz dieses Infoabends ist die Hoffnung nicht unbegründet, dass sich im Gamshurster Verein für Ortsgeschichte ein agiles "Forschungsteam" bildet, das in Zukunft viele interessante Erkenntnisse und Zusammenhänge aus der Vergangenheit beleuchtet.

Bericht und Foto: Marco Weber

Seitenanfang