http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Neujahrsempfang in Gamshurst am 6. Januar 2014

Das Jahr des örtlichen Ehrenamts und Veränderungen in der Kirchengemeinde standen beim Neujahrsempfang in Gamshurst im Vordergrund.

Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern zeichnete in der vollbesetzten Aula der Schule mit Otto Burst (Sängerbund Gamshurst), Fritz Dusch (Freiwillige Feuerwehr) und Gerhard Seiler (Tischtennisverein) drei markante Vertreter der jeweiligen Vereine als "Gesichter des Ehrenamts 2014" aus. "Ihr habt über Jahrzehnte hinweg die Vereinsarbeit mit Freude, Frohsinn, Kameradschaft und Treue zum Verein vorbildlich gelebt", lobte der Ortsvorsteher. Otto Burst, seit 65 Jahren im Sängerbund aktiv, sei in zahlreichen Funktionen vom Fahnenträger bis zum ersten Vorsitzenden ein herausragendes Vorbild geworden. Fritz Dusch, könne für 20 Jahre als Abteilungskommandant und für hervorragende Pflichterfüllung in mehr als 50 Jahren Einsatz für die Feuerwehr ausgezeichnet werden. Gerhard Seiler, so Hans Jürgen Morgenstern weiter, "war und ist die sportliche Führungspersönlichkeit der ersten Herrenmannschaft des Tischtennisvereins. Für 35 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für seinen Verein gehört ihm unser höchster Respekt", lobte der Ortsvorsteher unter herzlichem Beifall.

Seitenanfang

Das "nicht zu toppende" Ehrenamtsjahr 2013 werde auch im kommenden Jahr fortgeführt, erläuterte Morgenstern weiter. Für die Sanierung der Industriestraße, die Radwege nach Memprechtshofen und Großweier, sowie das Baugebiet Eichbühn-Süd erhoffe man 2014 den Durchbruch.

Seitenanfang

Als Vorsitzender des Pfarrgemeinderats erläuterte Theo Maninger, dass sich durch neue Pfarrer und Pensionärsgeistliche viel verändert habe. Bereits am 26. Januar werde man die erste Wortgottesfeier als Sonntagsgottesdienst halten. Mit Gisela Kaltenbach, Franz-Josef Kunzelmann, Theo Maninger, Tanja Rosenfeld, Katharina Steinhöfel, sowie Christa und Matthias Wunderle seien Verantwortliche dafür beauftragt worden.

Seitenanfang

Zur Bildung eines Gemeindeteams, das die Aufgaben des heutigen Pfarrgemeinderats fortsetzen solle, werde man bald zu einer Infoveranstaltung laden. Sorgen, so Maninger, mache man sich derzeit um das Pfarrheim. Die Feuchtigkeit im Fundament müsse baldmöglichst behoben werden. Für Pfarrgemeinde und Gemeinde seien hier größere Aufgaben zu bewältigen.

Seitenanfang

Viel Beifall erhielt auch Pfarrer Joachim Giesler, der informierte, dass die große Seelsorgeeinheit rechtlich zum 1. Januar 2015 gebildet, aber bereits jetzt gelebt und am Pfingstsonntag 2014 mit einem zentralen Eröffnungsgottesdienst  gefeiert werde. Mit den neuen Pfarrern seien auch neue hauptamtliche Mitarbeiter nach Gamshurst und Achern-Land gekommen. Als Träger des kirchlichen Lebens und als Gesichter der Kirche vor Ort seien jedoch in erster Linie Ehrenamtliche gefragt.

Seitenanfang

Besonderen Dank richtete Giesler an den Ortsvorsteher für offene Aufnahme und gerne angenommene vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit der Fortführung der Kindergartenträgerschaft habe man auch für Gamshurst eine tragfähige Lösung erzielt.

Seitenanfang

Bericht: Michael Karle / Fotos: Marco Weber

Seitenanfang