http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Der Erfolg hat beim Tischtennisverein viele Gesichter (Bericht vom April 2014)

Besondere Leistungen erfahren eine besondere Würdigung. Mit diesen Worten begrüßte Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern die drei Meister(mann)schaften des TTV Gamshurst zum spontanen Sportlerempfang in der Ortsverwaltung. Zum zweiten Male in seiner nun zehnjährigen Amtszeit als Ortsoberhaupt konnte Morgenstern einer Mannschaft gratulieren, die nun in die Verbandsliga aufsteigt, 2006 war es beim Aufstieg des FV Gamshurst in die Verbandsliga das erste Mal.

Seitenanfang

Und dass beim TTV Gamshurst in 2014 das "weibliche Geschlecht" klar den Ton angibt zeigen die weiteren Meisterschaften. Die zweite Damenmannschaft wurde Meister der Kreisliga A und steigt in die Bezirksliga auf und die Mädchenmannschaft wurde Meister in der Bezirksliga. So ein Erfolg hat es in der nun 47jährigen Geschichte des Tischtennissports in Gamshurst bisher noch nicht gegeben. An den Erfolgen sind nicht nur Spieler beteiligt, der Erfolg trägt weitere Namen, Trainer, Betreuer, Vorstandschaft und Fans "und aus diesem Grunde habe ich alle zum großen Empfang in die Ortsverwaltung eingeladen", so Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern. Passend hierzu hängt über der "Lange Straße" ein Banner mit der Gratulation zur Meisterschaft in der Landesliga der ersten Damenmannschaft. In der ersten Damenmannschaft zögert man noch, ob man das Wagnis Verbandsliga angehen soll, so das Ortsoberhaupt. Mit Sarah Strack fällt eine wichtige Spielerin für ein halbes Jahr studienbedingt aus. Sein Credo, habt Mut geht die Sache an: "ihr könnt nur gewinnen an Lebenserfahrung und im Spielerischen, Fahrten z. B. an den Bodensee fördern die Kameradschaft". Spontan sagte Morgenstern zu, dass er Auswärtsspiele begleiten wird und zum ersten Auswärtsspiel übernimmt die Ortsverwaltung die Spritkosten für zwei Kleinbusse.

Seitenanfang

Drei Damenmannschaften und drei Generationen haben bei uns den größten Vereinserfolg erreicht. Empfang und Banner haben bei uns große, positive Wirkung gezeigt, so der Vorsitzende Edmund Lorenz. Die Damenmannschaften sind wie blühende Blumen und letztere haben einen guten Nährboden, den bei uns die Trainer lange Zeit zuvor bestellt haben.

Seitenanfang

Die Mädchenmannshaft schaffte neun Siege und nur eine Niederlage und wurde mit 18:2 Punkten Meister der Bezirksliga. Hier zeichnete sich Trainer Ralf Zimpfer und die beiden Betreuerinnen Vanessa Lorenz und Anette Meier aus. In der Mannschaft spielten Lilli Bäuerle (Bilanz 10:2), Paulina Schuh (7:2), Romana Zink (10:1), Julia Meyer (4:4) und Miriam Brunner (6:2).

Die zweite Damenmannschaft errang zehn Siege bei zwei Niederlagen und belegt mit 20:4 Punkten den ersten Platz was den Aufstieg in die Bezirksliga bedeutet. In der Mannschaft spielten Bettina Wanke (Bilanz 15:4), Natalie Huschka (9:8), Renate Brunner (16:4), Anette Meier (11:3), Sophia Schmitt (2:0), Viktoria Schmitt (3:1), Vanessa Lorenz (4:0) und die Jugendspielerin Lilli Bäuerle (2:2).

Seitenanfang

Ein Meilenstein in der Geschichte des Tischtennisvereins Gamshurst ist die Meisterschaft der ersten Damenmannschaft in der Landesliga. Ein junges Team, motiviert, ehrgeizig, trainingsfleißig und mit einer guten Moral im Team ausgestattet, so Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern. Das Team wurde von Gerhard Seiler trainiert, nach einem schlechten Start mit zwei Auftaktniederlagen gelangen in Folge 16 Siege und man startete souverän durch. Es spielten Julia Lubitz (Bilanz 42:1 und damit auch Gesamtranglisten Erste), Sarah Strack (28:11), Natascha Seiler (26:12) und Jugendspielerin Mareike Allgeier (14:15). Anschließend feierte man feucht fröhlich in gemütlicher Runde.

Bericht und Fotos: Reinhard Brunner

Seitenanfang