http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Gamshurst ehrte seine Mehrfachblutspender         Bericht vom April 2015

Gamshurst nahm am Freitag, dem 24. April, im Rahmen eines Stehempfangs im Sitzungszimmer der Ortsverwaltung die Ehrung von Mehrfachblutspendern vor. Michael Amann und Marco Weber wurden von Ortsvorsteher als die "Höhepunkte der heutigen Ehrung" bezeichnet und leicht aufgefordert nicht nachzulassen "ich will euch beide für 100-maliges Blutspenden ehren", so Ortsvorsteher Morgenstern.

Seitenanfang

Gamshurst ehrte seine Blutspender, die Ehrung führte Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern und der Vorsitzende der DRK-Ortsgruppe Gamshurst durch. Die zehn Gamshurster Mehrfachblutspender – alle waren bei dieser Ehrung zugegen - haben insgesamt 235-mal Blut gespendet. Ganz besonders freute sich Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern, dass alle Mehrfachblutspender seiner Einladung gefolgt sind, "wenn man die Ehrungen in der Presse verfolgt, so ist dies keinesfalls überall selbstverständlich". Das spricht eindeutig für uns, auch in Zukunft an der würdigen Form der Ehrungsveranstaltung festzuhalten, so Morgenstern. An die Spender gerichtet führte das Ortsoberhaupt aus, dass "ihr für Mitmenschen Blut gelassen habt, mit der Bereitschaft zugunsten des Gemeinwohls einzutreten, dies ist ein vorbildliches und selbstloses Verhalten". Blut ist ein ganz besonderer "Saft", denn Blut kann noch immer nicht künstlich hergestellt werden und ist oftmals das einzige Mittel, das Schwerstverletzten und schwerkranken Menschen bei akuter Lebensgefahr helfen kann. Blutspender sind Lebensretter und sie tun dies im Stillen und auch ohne Gegenleistung.

Seitenanfang

"Ihr seid ein leuchtendes Vorbild", lobte Arnold Volz, Vorsitzender der DRK-Ortsgruppe, die Mehrfachblutspender. Volz erwähnte auch, dass in Gamshurst selbst keine eigenen Blutspendetermine durchgeführt werden. Wir sind in unserer Region gut aufgestellt, es gibt ausreichend Termine in allen Ortschaften um Gamshurst herum  und die Termine sind so aufeinander abgestimmt, dass jeder Spendenwillige ohne große Wege zu dem ihm passenden Termin an dem ihm passenden Ort spenden kann, so Volz. Leider Gottes ist die Zahl der Blutspenden in Deutschland rückläufig und der Bedarf an Blutkonserven steigt ständig. Deshalb ergeht immer wieder der Appell an alle gesunden Menschen zwischen 18 und 68 Jahren "Gehen Sie zur Blutspende, helfen Sie mit, dass auch in Zukunft immer genügend Blutkonserven zur Verfügung stehen", so Arnold Volz. Was "Blut" ist erläuterte Volz in kurzen, treffenden Zügen, seine Ausführungen schloss er mit einem berühmten Zitat von Goethe, welches auch zu den Leitsprüchen des Roten Kreuzes gehört: "Edel sei der Mensch, hilfreich und gut! Denn das allein unterscheidet ihn von allen Wesen, die wir kennen".

Seitenanfang

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern dankte Arnold Volz den Mehrfachblutspendern und führte die Ehrung durch. Für zehnmaliges Spenden wurde Patricia Brunner, Silke Egner, Michaela Volz, Caroline Weber, Christoph Huschle und Erwin Volz mit der Blutspenderehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Für 25-maliges Spenden wurde Elvira Schmitt und Andreas Schweizer mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz geehrt.

Seitenanfang

Für 50-maliges Spenden erhielt Marco Weber die Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl.

Besonders beeindruckend die Ehrung von Michael Amann, welcher für 75-maliges Spenden der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl geehrt wurde.

Alle Geehrten erhielten als Dankeschön eine Urkunde sowie eine Flasche Wein, bester Saft nach dem Motto so Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern "hast du Waldulmer in der Blutbahn bist du sexy wie ein Truthahn".

Bericht: Reinhard Brunner / Fotos: Reinhard Brunner, Ortsverwaltung Gamshurst

Seitenanfang