http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Größter Vereinserfolg beim TTV Gamshurst:
Aufstieg in die Verbandsliga                                                       Bericht vom April 2015

Was kann schöner sein als einen grandiosen, sportlichen Erfolg in einem farbigen und würdevollen Rahmen zu feiern. Dieses besondere Erlebnis durfte der Tischtennisverein Gamshurst am vergangenen Dienstag bei einer Ehrungsveranstaltung durch die Ortsverwaltung genießen. Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern war nicht nur Gratulant, nein er hatte unter größter Geheimhaltung gleich mehrere Überraschungsgäste eingeladen, so gehörten Oberbürgermeister Klaus Muttach, der Vorsitzende des Sportausschusses der Stadt Achern, Willi Braun sowie eine große Musikerschar zu den Gratulanten.

Seitenanfang

Nach 48 Jahren Tischtennissport machte die erste Damenmannschaft mit der Landesligameisterschaft und dem Aufstieg in die Verbandsliga den größten Vereinserfolg perfekt. Abgerundet wurde dieser Erfolg mit dem Aufstieg der zweiten Herrenmannschaft in die Kreisklasse A, somit beim Tischtennisverein ein schöner Doppelerfolg.

Seitenanfang

Der Tischtennisverein Gamshurst kann nun erneut auf eine erfolgreiche Verbandsrunde zurückblicken, die erste Damenmannschaft erreichte wie im vergangenen Jahr die Meisterschaft in der Landesliga und steigt nun erwartungsvoll in die Verbandsliga auf, so Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern. Im vergangenen Jahr hatte man auf den Aufstieg verzichtet, da mit Sarah Strack eine wichtige Stammspielerin aufgrund eines Auslandsaufenthaltes mehrere Monate nicht spielen konnte. Jetzt allerdings, so Morgenstern, geht für den TTV Gamshurst eine einmalige Erfolgsgeschichte in der Verbandsliga von Rastatt bis zum Bodensee weiter.

Seitenanfang

Zu Beginn der Runde im vergangenen September war das Ziel klar, man wollte wieder oben mit dabei sein, nach einer Niederlage am dritten Spieltag gegen den TTC Altdorf lag man mit 4:2 Punkten "nur" auf dem dritten Tabellenplatz. Doch dann startete der TTVG mächtig durch, gewannen mit 18:2 Punkten die Herbstmeisterschaft und standen drei Spieltage vor Rundenende mit 37:3 Punkten als Meister fest, so Hans Jürgen Morgenstern. Die notwendige taktische Unterstützung hatte das Team durch Gerhard Seiler. Die Mannschaft spielte immer komplett was ausschlaggebend für den Erfolg war. Herausragende Spielerin ist Julia Lubitz mit einer Bilanz von 42 gewonnenen und nur zwei verlorenen Spielen und damit auch beste Spielerin der Landesliga. Mit einem denkbar knappen Vorsprung schaffte die zweite Herrenmannschaft den Aufstieg in die Kreisklasse A. Das Team errang am letzten Spieltag durch einen unerwarteten Ausrutscher des Mitkonkurrenten TTV Muckenschopf die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse B und spielt künftig in der Kreisklasse A.

Seitenanfang

Mit Oberbürgermeister Klaus Muttach "gratulierte" Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern dem TTV Gamshurst mit einer Geldspende als Fahrtenkostenbeteiligung für die Auswärtsspiele, wo ein Bus eingesetzt werden muss. Die Glückwünsche der Stadt Achern überbrachte Oberbürgermeister Muttach. "Dieser Erfolg ist eine tolle Sache für den Verein wie auch für die Stadt Achern, wenn man in eine solche attraktive Liga, wie die der Verbandsliga aufsteigt". Sie bietet aber auch gleichzeitig Ansporn "dort oben Flagge zu zeigen und sich zu bewähren", viel Erfolg und alles Gute wünschte Muttach den einzelnen Spielerinnen persönlich mit Handschlag. Für mich ist es schön, wenn ich in meinem Heimatdorf als Sportausschussvorsitzender der Stadt Achern einem heimischen Verein für eine tolle sportliche Leistung gratulieren kann, so Willi Braun. Vor einem Jahr habe ich noch kritisch den "Nichtaufstieg" gesehen, wenn man aber nun zweimal hintereinander so souverän die Meisterschaft in der Landesliga erreicht, habt ihr alles richtig gemacht und werdet euch in der höheren Liga bewähren, so Braun.

Seitenanfang

Ja und dann kam sie auch die Überraschung, vor dem Rathaus hatte sich spontan der Musikverein mit Dirigent Sylvain Fellmann eingefunden und gratulierte mit einem bunten Melodienstrauß, allen voran passend mit dem "Böhmischen Traum" zur Meisterschaft. Der Rahmen hierzu passend, die Mannschaft mit Ehrengästen auf der Rathaustreppe, davor der Musikverein und über dem Eingangsportal hing der Banner "Wir gratulieren den Damen zur Meisterschaft in der Landesliga, einfach nur herrlich hieß es da unisono".

Bericht: Reinhard Brunner