http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Neues Fahrzeug für den DRK-Ortsverein Gamshurst

Ein neues Einsatzfahrzeug stellte der DRK-Ortsverein Gamshurst in Dienst – zur offiziellen Übergabe in die Bereitschaft waren am Sonntagvormittag, dem 19. Juli, zahlreiche Gäste erschienen.

Seitenanfang

Das vorherige Fahrzeug, fast zwei Jahrzehnte im Dienst des DRK, war reparaturbedürftig um einer bevorstehenden TÜV-Abnahme sah man besorgt entgegen, so beschlossen die Gamshurster, ein neues Fahrzeug anzuschaffen.

Die Preise für Gebrauchtfahrzeuge waren unverhältnismäßig hoch, so entschloss man sich, einen neuen Ford Transit Kombi mit 2,2-Liter-Dieselmotor und 125 PS anzuschaffen – nicht zuletzt, weil dies einer der Fahrzeughersteller ist, der Organisationen im Katastrophen- und Rettungsdienst enorme Preisnachlässe für Einsatzfahrzeuge gewährt.

Seitenanfang

Das Fahrzeug wird beim DRK-Ortsverein als MTW (Mannschaftstransportwagen) eingesetzt und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Als Besonderheit verfügt der Neunsitzer über eine mechanische seitliche Einstieghilfe und ein komplettes Rollstuhlhaltesystem mit Auffahrschienen – ideal zur Unterstützung, wenn ältere oder gehbehinderte Personen mitfahren.

Seitenanfang

Das Fahrzeug, so Ortsvereinsvorsitzender Arnold Volz, solle nicht nur für Erste-Hilfe-Einsätze und Sanitätsdienste zu Verfügung stehen, sondern auch allen Mitgliedern und Gamshursts Bevölkerung von Nutzen sein.

Seitenanfang

Volz betonte, dass die Finanzierung des Fahrzeugs nur durch großzügige Spenden ermöglicht wurde. Dem Aufruf im Frühjahr waren viele Gamshurster gefolgt – besondere Unterstützung erfuhr man durch die Jagdgenossenschaft Gamshurst, die Volksbank Achern und Sparkasse Offenburg-Ortenau sowie die Gamshurster Firmen Blumen Federle, Friseursalon Kirschenmann, Gartner Landmaschinen, Meyer & Eichtinger, Schäfer Elektronik und STOPA Anlagenbau.

Seitenanfang

Für den gekonnten "DRK-Look" des weißen Fahrzeuges sorgten Martin Koch und Roland Baumert mit Klebefolien von Bertold Baumert.

Pfarrer Joachim Giesler gab dem Fahrzeug den kirchlichen Segen. Anhand des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter aus dem Lukas-Evangelium versinnbildlichte er den selbstlosen Einsatz bei Hilfe in Not geratener Menschen, den sich die Mitglieder des Roten Kreuzes auf die Fahnen geschrieben haben.

Seitenanfang

Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern wähnte die "Blaulichtfraktion" im Ort, also DRK und Feuerwehr, nun gut mit Fahrzeugen aufgestellt und wünschte dem Ortsverein im Namen der Dorfgemeinschaft nur Einsätze zu Fahrdiensten, Kleidersammlungen und Ähnlichem - und möglichst keine Alarmierungen zu Unglücken und Katastrophen.

Mit einen Gläschen Sekt stießen die Gäste der kleinen Feierstunde im Anschluss auf den neuen MTW an – viele nutzten interessiert die Möglichkeit, das Fahrzeug ausgiebig zu besichtigen.

Bericht & Fotos: DRK Ortsverein Gamshurst / Marco Weber

Seitenanfang