http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

"Gemeinsam sind wir stark" - Ehrenamtsfeier 2016 in Gamshurst

Es ist schon herausragend was sich im Stadtteil Gamshurst tut oder durch ehrenamtliche Arbeit geleistet wird. Dass Ehrenamtliche eine Ortschaft entscheidend und nachhaltig prägen können, wurde von Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern bei der Ehrenamtsfeier im Sitzungszimmer der Ortsverwaltung hervorgehoben und "es ist beeindruckend zu sehen, wie groß die Schar der ehrenamtlichen Helfer ist". Am Freitag, dem 2. Dezember 2016, zeichnete Morgenstern – nun zum zwölften Male – insgesamt 44 ehrenamtlich tätige Gamshurster aus. Neben der an allen Fronten tätigen Rentnertruppe waren es zahlreiche Jugendliche, die bei verschiedenen Projekten besonders in den Fokus traten "und die haben Power, die können arbeiten aber wie ich hab´s selbst erlebt", so Morgenstern.

Seitenanfang

In diesem Jahr stellte das Ortsoberhaupt die Ehrenamtsfeier unter das Motto "Gemeinsam sind wir stark". Gemeinsam stark waren Fußballverein, die Rentnertruppe, der Tischtennisverein, die Litzlocher Moorhexen und die Landjugendgruppe Gamshurst bei der großen Pflasteraktion um den Sportplatz und Sporthalle. Auch betonte Morgenstern, dass dies ein Projekt war, das im städtischen Haushalt nicht verwirklicht worden wäre und das vor allem den Bereich der Sportanlagen deutlich aufgewertet hat. Gemeinsam stark waren auch viele ehrenamtliche Helfer bei der Pflege von Anlagen und Pflanzbeeten oder bei überörtlichen Putzaktionen.

Seitenanfang

Gemeinsam stark waren auch die Mitglieder der Rentnertruppe bei zahlreichen Objekten im Ort. "Diese genannten Arbeiten stellen unser Dorf im Gesamten als gepflegt und sauber dar, ein Lob, der mir im Übrigen öfters von Menschen außerhalb unseres Stadtteils übermittelt wird". Eine besondere Begebenheit erwähnte Morgenstern in diesem Zusammenhang. Vor kurzem erreichte den Vorsitzenden des Vereins für Ortsgeschichte, Leonhard Brunner ein Schreiben. Hier bedankte sich Arnold Kienl aus Heidenheim, der auf den Spuren seines im Krieg gefallenen Vaters wandelte. Der Ort sei so gepflegt und sauber insbesondere auch der Friedhof und die Soldatengräber, als er hörte dass dies von den ehrenamtlichen Helfern gemacht wird spendete er voller Freude 500 Euro an den Verein für Ortsgeschichte.

Seitenanfang

Durch viele gemeinsame Maßnahmen entstand ein außergewöhnliches Zusammengehörigkeitsgefühl. Begriffe wie "Gamshurster Modell" oder "Wir-Gefühl" gehören in Gamshurst zum allgemeinen Sprachgebrauch. Viele Maßnahmen wären auch aufgrund fehlender städtischer Mittel nicht möglich gewesen. Besonders freute sich Morgenstern, dass bei der Ehrenamtsfeier auch wieder Jugendliche unter den zu Ehrenden sind. "Ihr alle seid bereit euch in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen, mit einer solchen Jugend braucht es uns um den Fortbestand des Ehrenamtes nicht bange zu sein".

Seitenanfang

Für die vielfältigen Tätigkeiten zum Wohle des Stadtteils bedankte sich Morgenstern im Namen der Ortsverwaltung auch mit einem kleinen Empfang. Dieser soll als Ansporn dienen und vielleicht auch das Interesse bei anderen auf Nachahmung wecken. Und weiter besteht bei mir die Hoffnung, dass Werner Meyer und Fritz Dusch, der Rentnertruppe beitreten und ich diesen das "blaue Rentnerhemd" überstreifen darf, die Reifeprüfung haben beide anhand der Mithilfe bei verschiedenen Pflasterprojekten bereits bestanden, so Morgenstern schmunzelnd.

Seitenanfang

Dankeschön für 44 Ehrenamtliche

Bei der Ehrenamtsfeier am Freitag in der Aula der Grundschule wurden 44 ehrenamtlich tätige Gamshurster von Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern ein "dickes Dankeschön und weiter so" gesagt und mit Präsenten geehrt.

Seitenanfang
Seitenanfang

Bericht: Reinhard Brunner / Fotos: Reinhard Brunner, Marco Weber

Seitenanfang