http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Empfang für die Tischtennisasse

Ehre, wem Ehre gebührt – Mit einem großen Empfang zeichneten Ortsverwaltung Gamshurst und Stadt Achern die erfolgreiche Damenmannschaft des Tischtennisvereins Gamshurst aus. Wie die Damen konnten insgesamt vier Mannschaften den Klassensieg oder den Aufstieg in die nächsthöhere Liga erreichen.

"Bayern München hat zu besten Zeiten ein Triple geschafft. Ihr habt das im 50. Jahr des Vereinsbestehens mit der "Quadrille" getoppt." Humorvoll sprach Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern die Einmaligkeit des im Gesamtverein Erreichten ebenso an, wie das phantastische Ergebnis der ersten Damenmannschaft, die als Vizemeister auf dem Weg über die Relegation den Aufstieg in die Badenliga geschafft hat.

Seitenanfang

"Euer stärkster Rundengegner waren die Spielerinnen aus Kappelrodeck. Gegen hochkarätige Mannschaften aus Heidelberg und Mönchweiler hattet ihr hochdramatische und hochklassige Spiele und letztlich das eindeutige Ergebnis des Aufstiegs", gratulierte der Ortsvorsteher. Bürgermeister Dietmar Stiefel zeigte sich höchst kooperativ mit der Ortsverwaltung. "Diese Einmaligkeit, die den Namen Gamshursts und Acherns weit über die Region hinausträgt, wird auch von der Stadt gewürdigt. In meinem Karton befinden sich Dinge, die euren kleinen Bällen vergleichbar, jedoch noch mehr Genuss enthalten", betonte Stiefel und überreichte den fünf Spielerinnen einen Karton Sekt.

Seitenanfang

Unterbrochen wurde die Ansprache des Bürgermeisters durch den Musikverein Gamshurst, der die Meistermannschaften höchst zünftig mit dem "Böhmischen Traum" und anderen blasmusikalischen Kostbarkeiten ehrte. "Wenn ein Verein solch hochkarätige Erfolge feiern kann, sind wir gerne dabei", betonte Vorsitzender Christian Federle, ehe sich die Damen mit Meistercoach Gerhard "Pep" Seiler zum Gruppenfoto aufstellten. "Intern wurde unser Urgestein Gerhard Seiler bereits zum Trainer des Jahres gewählt", erkannte der Ortsvorsteher, dass eine große Mannschaft eben auch bestes Training braucht.

Seitenanfang

Ebenso wenig wie der Ortsvorsteher vergaß STOPA-Geschäftsführer und Sponsor Wolfgang Kienzler, dass noch weitere TTV-Mannschaften ein äußerst erfolgreiches Sportjahr hatten. Konnte die erste Mannschaft der Herren als Meister der Bezirksliga in die Landesliga aufsteigen, so darf die zweite Damenmannschaft als Sieger der Kreisklasse A der Bezirksliga mitspielen. Außerordentlich erfolgreich war auch die Jugendmannschaft der unter 18-Jährigen. "Ihr seid mit nicht zu hohen Ambitionen in die zurückliegende Meisterschaftsrunde gestartet und wurdet am Ende schon drei Spiele vor dem Schluss unangefochten Meister. Herzlichen Glückwunsch." Kulinarisch und gemütlich endete der Empfang nach einem Ortswechsel am Grillplatz. Leonard und Petra Brunner servierten der halben Hundertschaft des Tischtennisvereins zusammen mit Claudia Pasenau, Manuela und Hans Jürgen Morgenstern feinste "Gomschder" Flammkuchen. Viel Beifall gab es auch für die anderen vier erfolgreichen Teams.

Bericht: Michael Karle / Fotos: Michael Karle, Ortsverwaltung Gamshurst

Seitenanfang