http://www.gamshurst.de
Index: A-Z
Kontakt
Impressum
Startseite

Gamshurst Aktuell

Sportlerehrung in Gamshurst 2017

Dass ein Dorf von 1.700 Einwohnern vier Sportvereine mit Einzelsportler und Mannschaften mit Erfolgen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene hat, ist aller Ehren wert. Deshalb war es für Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern eine große Freude, jene Sportlerinnen und Sportler zu ehren, die im letzten Jahre herausragende Leistungen vollbrachten und die Farben von Gamshurst im fairen Wettstreit bei verschiedensten Sportarten bestens vertreten haben. "Der Sport hat bei uns im Dorf einen sehr hohen Stellenwert", meinte der Ortsvorsteher mit Blick auf die entsprechenden Rahmenbedingungen, die seitens der Ortschaft, durch ehrenamtliches Engagement und der Stadt gerade in den letzten Jahren geschaffen wurden. Hierbei erinnerte er den zweiten Sportplatz und die Sanierung der Halle, den Fahrradparcours, das Beachvolleyball- und Basketballfeld sowie den Fitnessparcours. Aber auch die Vereine müssten immer mehr leisten und bei zurückgehenden Geburtenzahlen solche Angebote schaffen, damit sich Kinder und Jugendliche zu ihnen kommen und sich bei ihnen wohlfühlen. So würden die Verantwortlichen in den Vereinen, die Eltern, Trainer und Betreuer das ganze Jahr über einen hohen Einsatz bringen, wofür sich Hans Jürgen Morgenstern bei allen bedankte. 

Seitenanfang

Unter den Geehrten waren Sportlerinnen und Sportler, die in Gamshurster oder auswärtigen Vereinen aktiv sind, vertreten waren die Sparten Handball, Hundesport, Tischtennis, Karate, Turnen und Einradfahren. Gleich vierfachen Grund zur Freude gab es beim Tischtennis-Verein (TTV), denn im 50. Jubiläumsjahr des TTV konnten sich vier Teams die Meisterschaft erspielen. "Eine solche Erfolgsserie ist einmalig in der Vereinsgeschichte" so der Ortsvorsteher bei der Ehrung jeweils der ersten Damen-Mannschaft (Aufstieg in Badenliga) mit Mareike Allgeier, Julia Lubitz, Natascha Seiler, Sarah Strack, Betül Özdemir und der ersten Herren-Mannschaft (Aufstieg in Landesliga) mit Sascha Jörger, Mathias Walter, Marc Küpferle, Nikolai Kohler, Steffen Baumann, Simon Schindler und Mario Gonzalo Pareja Vargas. In die Bezirksklasse aufgestiegen ist die zweiten Damen-Mannschaft mit Bettina Wanke, Nathalie Huschka, Renate Brunner, Lilli Bäuerle, Vanessa Lorenz und Julia Meyer, das Jugendteam mit Robin Schindler, Fabian Bäuerle, Niels Zettwoch, Lukas Reichert und Sven Bauerndistel wurde Meister der Kreisklasse A.

Seitenanfang
Herausragend war die Leistung von Nathalie Mühleck, die bei den Deutschen Meisterschaften des Deutschen Hundesportverbandes mit ihrem Hund Diego im Geländelauf 5000 Meter in der super Zeit von 18,14 Minuten Deutsche Meisterin ihrer Altersklasse wurde. Über 2000 Meter Geländelauf wurde sie Zweite. Bei der Deutschen Meisterschaft des Vereins der deutschen Hundewesen wurde sie ebenfalls über 5000 Meter auf einer sehr anspruchsvollen, hügeligen Strecke Deutsche Meisterin. Geehrt wurden auch ihre Clubkameraden Dagmar Heidt, Vanessa Huber, Thomas Riehle, Jürgen Rupp, Sylvia Schilling, Stefan Gerber und Renate Schmitt sowohl für ausgezeichnete Leistungen bei der Südwestdeutschen Verbandsmeisterschaft als auch für den ersten und zweiten Platz der Mannschaften (Combinations-Seed Cup). Deutsche Meisterin im Vierer-Einradfahren wurde Katharina Jörger, durch die sehr guten Ergebnisse bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft Junioren-Kumite qualifizierten sich Noemi Früh und Vanessa Volz für die Deutsche Meisterschaft. Geehrt wurde der Turner Joel Früh sowie die klasse Handballer Raphael Jörger, Hannes Schmitt, Manuel Meyer, Jonas Meyer,  Lars Schmitt, Sven Schmitt und Jan Gjerkes. "Die erreichten Erfolge der jungen Handballer waren so einmalig, da bisher noch kein Gamshurster Handballer solche Meisterschaften und Spielklassen erreichte", so der Ortsvorsteher.

Bericht: Roland Spether/ Fotos: Roland Spether, Ortsverwaltung Gamshurst

Seitenanfang