Ehrung langjähriger Ortschafts- bzw. Stadträte

Beim Neujahrsempfang der Stadt Achern in Großweier wurden am 11.01.2020, 4 verdiente Ratsmitglieder – Gerold Bahls, Andreas Federle, Rudi Meyer und Hans Jürgen Morgenstern-  aus Gamshurst für jeweils 20-jährige kommunalpolitische Tätigkeit geehrt. In sehr persönlichen Worten würdigte Oberbürgermeister Muttach deren Engagement für das Gemeinwohl.  

von links nach rechts: Oberbürgermeister Klaus Muttach, Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern, Rudi Meyer, Andreas Federle und Gerold Bahls

Gerold Bahls (20 Jahre Ortschaftsrat), Gamshurst

Gerold Bahls gehört zu den Ortschaftsräten, die ganz fest in der Vereinsarbeit verwurzelt sind. Als Vorsitzender des Sängerbundes Gamshurst führen Sie mit großem Erfolg eine Chorgemeinschaft, die sich mit vielen Facetten auf höchstem Niveau auszeichnet. Dies macht Sie zu einem wichtigen Ansprechpartner in allen Vereinsfragen, vor allem, wenn es um Musik geht. Und so wie als Vereinsvorsitzender erlebe ich Sie auch im Ortschaftsrat: besonnen, sachlich und kompetent. Sie blicken im Achorat über den Tellerrand der Gemarkungsgrenzen von Gamshurst hinaus, viele auswärtige Sängerinnen und Sänger kommen zum Chor und der Sängerbund präsentiert sich umgekehrt musikalisch aber auch kulinarisch in der gesamten Stadt und weit darüber hinaus. Und genau so arbeiten Sie auch als Ortschaftsrat.

Und ich darf an dieser Stelle auch erwähnen, dass Anfragen um Mitwirkung und Unterstützung bei kommunalen Projekten wie beispielsweise den großen Chor beim Neujahrsempfang vor drei Jahren von Ihnen jederzeit und ohne zu zögern wunderbar unterstützt worden sind. Ich freue mich, Ihnen Herr Bahls für 20-jährige Tätigkeit als Ortschaftsrat und inzwischen auch als 2. stellvertretender Ortsvorsteher das Verdienstabzeichen in Silber des Städtetags verleihen zu dürfen und darf selbstverständlich in meinen Dank an Sie auch Ihre Ehefrau Helga sehr gern mit einbeziehen. Vielen Dank!

Andreas Federle (20 Jahre Ortschaftsrat, 10 Jahre Stadtrat), Gamshurst

Ebenfalls ein Kind der Vereinsarbeit sind Sie, sehr geehrter Federle. Schon in jungen Jahren haben Sie sich in der Landjugend in Gamshurst eingebracht und Maßstäbe gesetzt. Und wer Sie heute beim Theaterspiel und wo auch immer in der Landjugend erlebt, der spürt, dass Sie ein Teil dieser Landjugend bis zum heutigen Tag geblieben sind. Sie sind aber auch ein politischer Mensch, sind seit 5 Jahren Vorsitzender des Stadtverbandes der CDU, leisten noch viel länger parteipolitische Kärrnerarbeit – auf gut deutsch: Sie ziehen den Karren – und leisten damit einen außerordentlich wichtigen Dienst für unsere demokratische Grundordnung. Als Sie vor einiger Zeit beruflich eine verlockende Stellenzusage bekamen, haben Sie abgelehnt, weil dies mit dem Ausscheiden aus dem Ortschaftsrat verbunden gewesen wäre. Dies zeigt, mit welcher Freude Sie seit 20 Jahren Ortschaftsrat in Gamshurst sind, zusätzlich die letzten 15 Jahre als 1. stellvertretender Ortsvorsteher. Und parallel haben Sie auch bei den letzten drei Gemeinderatswahlen das Vertrauen der Wähler in so hohem Maß erhalten, dass Sie seit über 10 Jahren dem Gemeinderat der Großen Kreisstadt Achern angehören.

Ich erlebe Sie als äußerst zuverlässig, kommunikativ, verbunden oft mit einem herzhaften Lachen und außerordentlich hilfsbereit. Vor allem schätze ich auch bei Ihnen in den Sitzungen Ihre Offenheit, mit der Sie immer wieder auch Ihre Meinung vortragen und damit Impulse setzen.

Ich freue mich, Ihnen für Ihr kommunalpolitisches Engagement das Verdienstabzeichen in Silber des Städtetags verleihen zu dürfen, mit dem auch die weiteren politischen Tätigkeiten gewürdigt werden sollen. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank.

Rudi Meyer (20 Jahre Ortschaftsrat), Gamshurst

Bei der Ehrung von Rudi Meyer muss ich leider die Vergangenheitsform Bemühen: Rudi Meyer war bis zur letzten Kommunalwahl 20 Jahre Mitglied des Ortschaftsrates von Gamshurst, ehe er zum Bedauern Vieler auf eine nochmalige Kandidatur verzichtete.

Sie, Herr Meyer, sind kein Mann der lauten Worte.

Sie stehen für Entscheidungen mit Augenmaß und Sachverstand, können auch gleichwohl Ihre Überlegungen bei Bedarf mit Nachdruck vorbringen.

Sie hinterfragen auch kritisch, aber immer sachlich und fair, gerade wenn es um Bauthemen geht. Hier war Ihr Rat und Ihr Sachverstand als Architekt in besonderer Weise gefragt.

Ich danke Ihnen, sehr geehrter Meyer, für Ihr Engagement in 20 Jahren als Ortschaftsrat in Gamshurst und auch Ihrer Ehefrau Renate für die Unterstützung dieses Engagements und darf Ihnen, Herr Meyer, die Verdienstmedaille des Städtetags in Silber verleihen.

Hans Jürgen Morgenstern (20 Jahre Ortschaftsrat, 15 Jahre Ortsvorsteher und Stadtrat seit 13. Juni 2004)

Die Ehrung der Gamshurster Ortschaftsräte erfolgt in alphabetischer Reihenfolge. Es ist aber doch eine schöne Fügung, dass Sie, Herr Ortsvorsteher Morgenstern, am Schluss und damit als Höhepunkt dieses Ehrungsreigens stehen.

Es würde den Abend gut ausfüllen, Projekte in Gamshurst zu benennen, die mit Ihrem Engagement verbunden sind. Sie waren vielfach Ideengeber für herausragende Aktionen, ich nenne als Beispiel für viele den „Klingenden Advent“. Sie gehen beim Engagement mit gutem Beispiel voran und arbeiten selbst mit. Aber auch die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements ist Ihnen außerordentlich wichtig.

Sie pflegen Kontakte zu den Wirtschaftsbetrieben in Gamshurst und fördern deren Entwicklung.

Besonders hervorheben darf ich die grenzüberschreitende Freundschaft, die Sie mit Achenheim pflegen und die in eine offizielle Partnerschaft zwischen Achenheim und Gamshurst gemündet ist. Und es ist sicher kein Zufall, dass bei Ihrer Ehrung heute auch der Bürgermeister von Achenheim Raymond Leipp mit seiner Stellvertreterin Monique Kleiser am Neujahrsempfang teilnimmt.

Aber statt einer langen Aufzählung an Projekten genügt einfach ein Blick auf Gamshurst, eine Fahrt durch den Ort und für jeden ist erkennbar, wie positiv sich Gamshurst entwickelt hat.

Sie sind jederzeit für Gamshurst engagiert, Sie suchen aber auch den Ausgleich zwischen den Stadtteilen und für die Gesamtstadt.

Die heutige Ehrung an Sie, Herr Morgenstern, gibt mir Gelegenheit, Ihnen für eine jederzeit faire, vertrauensvolle und konstruktive  Zusammenarbeit zu danken. Bei vielen Veranstaltungen an Ihrer Seite oder vielleicht noch mehr aktiv helfend im Hintergrund ist Ihre Ehefrau Manuela, der ich bei dieser Gelegenheit ebenfalls meinen herzlichen Dank übermitteln darf.

Ihnen, Herr Morgenstern, darf ich die Verdienstmedaille in Silber des Städtetags Baden-Württemberg überreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ortsverwaltung Gamshurst
Lange Straße 130
77855 Achern-Gamshurst
Telefon: 07841 642-1510

Bitte aktuelle Corona-Regelung beachten! Jetzt lesen ...

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr


Realisiert von GRUPO/FUTURO Baden-Baden